Typisch...Jugendhilfe

Weiterbildung für Mitarbeiter*innen der Jugendhilfe

Typisch…

Haltung und Wirksamkeit in Beziehung
Eine Qualifikation pädagogischer Mitarbeiter/innen und Leitungskräften
mit ausgewählten Themen der Transaktionsanalyse und Elementen von SIT

Lernfelder

• Autonomie und interpersonale Wirksamkeit
• Selbstausdruck und soziale Kompetenz
• Beziehungsfähigkeit und Rollenbewusstheit
• Kooperationskompetenz und Begleitung

• Methodenbewusstheit und Anwendungskompetenz
• Co-Creative Begleitung von Familiensystemen und Teams


Durchführung / Umfang:
• 12,5 Seminartage / Jahr in Blöcken von je 2,5 Tagen
• In 2020: 5 Termine je 2,5 Seminartage / 2 Referenten

Anlass und Hintergrund
damit erreicht werden, dass eine FUSION von SIT Haltung und transaktionsanalytischen Denk- und Vorgehensweisen erzeugt wird.

Dazu haben wir eine individualisierte Workshop Reihe entworfen.


Zielsetzungen

Definition und Beschreibung eines spezifischen Ansatzes in der pädagogischen Arbeit
Typisch …Jugendhilfe.

Übergeordnete Ziele

• Qualitätssicherung
• Erhöhung der Mitarbeiterzufriedenheit
• Bindung an die Einrichtung
• Verringerung der Krankheitstage
• Erhöhung der Resilienz in der Mitarbeiterschaft und auch der Organisation, Anpassungsfähigkeit und Formulierung zukunftssicherer Angebote
• Agilität als Prinzip in der Organisation leben


Ziele der Workshop-Reihe
Übergeordnet:

Die *Mitarbeiter/innen und Teams (später TN)…
..verfügen über Möglichkeiten in der Beratung, Begleitung von Klienten-systemen je nach Bedarf die erlernten Vorgehensweisen von TA und SIT situativ anzuwenden, und zu kombinieren.


Die TN ..
• ..entwickeln eine fortgeschrittene Kompetenz in der pädagogischen Begleitung von Kindern, Jugendlichen und Familiensystemen.
• …sind in der Lage, eine wertschätzende Vertrauenskultur und eine zugewandte resonanzgebende Kommunikation aktiv zu gestalten
• …besitzen eine hohe Wirksamkeit in der kommunikativen und personenzentrierten Fähigkeit zur Beziehungsgestaltung und Gesprächsleitung



Angewandte Methoden in der Workshop Reihe

Zur Erreichung von pädagogischer und beraterischer Kompetenz werden in diesen speziellen Modulen Kenntnisse und Methoden in den Feldern wertschätzende Kommunikation und teilnehmerorientierter dialogischer Begleitung zur Gestaltung co-ceativer Prozesse gelehrt.
Unbedingt notwendig sehen wir Kenntnisse von psychodynamischen Verarbeitungsprozessen. Innere Wahrnehmung, Achtsamkeit und Bewusstheit wird gezielt gefördert, Selbstregulation und positives Denken gestärkt.
Dreh – und Angelpunkt ist die konkret erlebte pädagogische, beraterische Arbeitswelt der Teilnehmenden. Diese sind eingeladen, ihr bisheriges berufliches Handeln miteinander zu reflektieren und weiterzuentwickeln.


Unser Lehr-Lernverständnis

Eine möglichst angstfreie förderliche Lernatmosphäre (no blame) wird mit folgenden Grundhaltungen realisiert:
• Die Lehrenden beraten und begleiten die Lernenden in der Gestaltung des Lernprozesses im Hinblick auf die zu erreichenden Ziele.
• Der vertragsorientierte Vereinbarungsprozess aktiviert die Verantwortungsübernahme auf beiden Seiten.
• Die Erfahrungen der Lernenden sowie deren Bedürfnisse werden angemessen berücksichtigt.
• Die Methoden ermöglichen einen aktiven Lernprozess für die Lernenden.
• Die Fähigkeit, Grenzen organisatorischer, system-immanenter sowie persönlicher Art zu erkennen und sie je nach Situation zu akzeptieren oder zu überwinden wird gefördert.

Zu jeder Unterrichtseinheit gehören:
• Impulsvorträge,
• Übungen
• Metareflexionen
Sowie in angemessenen Einheiten (etwa 15 min):
• Konzentrationsübungen
• Achtsamkeitsübungen

Referenten

o Peter Eichenauer
o Lehrender Transaktionsanalytiker (PTSTA/O), Organisation und Supervision (EATA, DGTA)*
o Ausbilder in Supervision (EASC)*
o 20 Jahre Führungserfahrung im Sozialwesen vor der Selbständigkeit.

Gastreferent
Thomas Paluszek
o Diplom-Sozialarbeiter
o Leiter SIT – Institut West
o SIT Trainer
o Dozent beim SIT Institut Bern
o Systemischer Berater IF Weinheim

Zielgruppe
Pädagogische Fachkräfte in Einrichtungen der Jugendhilfe und Schule

Termine
Typisch...Jugendhilfe! am 08.02. - 10.02.2021
Typisch...Jugendhilfe! am 23.03. - 25.03.2021
Typisch...Jugendhilfe! am 14.06. - 16.06.2021
Typisch...Jugendhilfe! am 12.07. - 14.07.2021
Typisch...Jugendhilfe! am 11.10. - 12.10.2021
Seminargebühr für diese Reihe 1.625,50 €
Ort
Dorfgemeinschaftshaus Deissendorf
Riedbachstraße 20
88662 Überlingen
Referent/in
Peter Eichenauer, Thomas Paluszek
Freie Plätze