Ausgewählte Themen der Jugendhilfe im Strafverfahren

Ausgewählte Themen der Jugendhilfe im
Strafverfahren/Jugendgerichtshilfe

Dreiteiliger Qualifizierungskurs für MitarbeiterInnen in der
Jugendhilfe im Strafverfahren/Jugendgerichtshilfe


Termine:
Die aktuellen Termine und Anmeldezeiträume sehen Sie auf der Website
Die Module können nicht einzeln gebucht werden

Ort:
Haus Humboldtstein
Remagen


Als sozialpädagogischer Fachdienst im Verfahren nach dem Jugendgerichtsgesetz muss die Ju-gendhilfe oft mit schwierigen, teils mehrfach benachteiligten jungen Menschen umgehen können, um sozialpädagogische Handlungsstrategien in das Jugendstrafverfahren einfließen zu lassen. Hierbei steht sie an der Schnittstelle Jugendhilfe und Justiz. Diese Position ist oft schwierig, birgt sie doch die Gefahr von Rollenkonfusionen in beide Richtungen.
Um ihre Aufgaben erfüllen zu können, ist eine vertiefende Weiterbildung und Rollenklärung für Mitarbeiter/Innen im Arbeitsfeld Jugendhilfe im Strafverfahren unerlässlich.
Hierum wird es in den Modulen 1 und 2 vornehmlich gehen. Auf der Grundlage von kriminologi-scher Forschung werden die Aufgaben der Jugendhilfe im Verfahren nach dem Jugendgerichtsge-setz neu justiert. Auf der Basis fachlich fundierten Wissens können die TeilnehmerInnen eigene Schwerpunkte in der Arbeit setzen und diese sowohl nach innen als auch nach außen vertreten.


Die dataillierte Ausschreibung finden Sie im Anhang!

Termine
Ausgewählte Themen der Jugendhilfe im Strafverfahren am 18.05. - 20.05.2020
Ausgewählte Themen der Jugendhilfe im Strafverfahren am 05.10. - 07.10.2020
Ausgewählte Themen der Jugendhilfe im Strafverfahren am 28.04. - 30.04.2021
Seminargebühr:
1.345,00 €
Ort
AWO-Tagungszentrum Haus Humboldtstein
EGR
Am Humboldtstein
53424 Remagen-Rolandseck
Referent/in
Jürgen Kusserow
Freie Plätze
Downloads
anmelden